Neuigkeiten

Diese Homepage wird sich entsprechend der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) nach und nach entwickeln. Bis auf weiteres wird es keine Newsletter mehr geben. In Kürze wird es auf diesen Seiten die Möglichkeit geben, sich zu einer regelmäßigen Information anzumelden.

 

Ab sofort finden alle Seminare (und Beratungen ab dem 10.08.20) in den neuen Räumen an der Eggestrasse 65, 33100 Paderborn/Benhausen statt. Die Praxis verbleibt bis zum 10.08.20 Am Rippinger Weg 18, 33098 Paderborn.

 

Alle Kurse und Ausbildungen, die in 2020 starten sind ausgebucht. In Kürze werden für die kommenden Durchgänge die Termine bekanntgegeben. Es wurde bereits eine Warteliste angelegt.

 

Ab 2020 wird die Ausbildung "Systemische Beratung" nach den europäischen Standards der "Deutschen Gesellschaft für Beratung e.V. (DGfB)" und den Standards der "Deutschen Gesellschaft für systemische Pädagogik e.V. (DGsP)" zertifiziert.

 

Der Grundkurs bildet mit 225 Unterrichtseinheiten die Basis für diese Ausbildung. Der Aufbaukurs muss dadurch auf 345 Unterrichtseinheiten erweitert werden.

 

Sicherlich trägt die Zertifizierung durch die DGfB zu einer europaweiten Anerkennung und somit auch einer hochwertigen professionellen Position der Systmeischen Beratung in der Beratungslandschaft bei.

 

 

 

Ab jetzt sind auch Online-Anmeldungen möglich!

 

 

Fortbildung „SystCase-Moderator/in“

 - Systemische Strukturierte Fallbesprechung (SystCase(c))

 

SystCase-Mod I (8UE)

 

Die systemische Strukturierte Fallbesprechung ist ein moderiertes Format, das eine fokussierte und effiziente Arbeitsweise ermöglicht.

Auf der Basis des Einstiegsworkshops wird die Struktur des „SystCase“ verinnerlicht und mit Moderationskompetenz und Visualisierungstechniken versehen.

Das präzise und konsequente Führen durch den Prozess bildet die Rahmung für die Fallbesprechung und räumt den Teilnehmenden den kreativen Raum ein, der diese Methode effektiv werden lässt. 

Das „zirkuläre“ Denken ist der Kern dieses Formates. Diese systemische Perspektive ermöglicht einen alternativen und dennoch sehr klientenorientierten Blick auf die Herausforderungen im professionellen Alltag. Vernetztes Denken in Aus- und Wechselwirkungen soll trainiert werden. Das „mutige“ stringente Führen als Bedingung für „freies“ Denken ist Gegenstand dieser Forbildung.

Übungen und „echte“ (anonymisierte) Fallbesprechungen werden trainiert.

 

Praxisphase I 

Die Teilnehmenden führen eigenständig 2-4 Fallbesprechungen in Ihrer beruflichen Praxis durch und dokumentieren ihre Erfahrungen.

 

SystCase-Mod II (8UE)

Die Erfahrungen aus der Praxisphase werden supervidiert und reflektiert. Aus dieser Praxis werden Themen generiert, Methoden verfeinert oder auch das Format angepasst.

Weitere Übungen zu Fallbesprechungen werden durchgeführt.

 

Praxisphase II

Die Teilnehmenden führen eigenständig 2-4 Fallbesprechungen in Ihrer beruflichen Praxis durch und dokumentieren ihre Erfahrungen.

 

SystCase-Mod III (4UE)

Dieses Seminar bietet die Möglichkeit ein individuelles Profil als Moderor/in zu erzeugen und abschließende Fragen zu klären. 

 

Zertifikatsbedingungen:

Teilnahme an allen Seminaren (SystCase-Basics, SystCase-Mod I-III),

je ein anonymisiertes Erfahrungsprotokoll aus Praxisphase I und II.

 

 

 

Hier finden Sie uns

Institut und Praxis:

Eggestrasse 65

33100 Paderborn/Benhausen

 

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 177 560 866 3

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© ISK-P, Markus Dierkes